Ukraine

16:27 Uhr Schweiz erschwert Geschäftsbeziehungen mit Personen und Unternehmen

today25. Februar 2022 1

Hintergrund
share close
16:27 Uhr

Schweiz erschwert Geschäftsbeziehungen mit Personen und Unternehmen

Die Schweiz geht nach Kritik an ihren ausbleibenden Sanktionen gegen Russland nun doch einen Schritt weiter. Weiterhin werden keine Konten eingefroren, aber Schweizer Finanzintermediäre, das sind Banken und andere Finanzmakler, dürften nun keine neuen Geschäftsbeziehungen mehr zu Hunderten Personen und Unternehmen eingehen, die auf EU-Sanktionslisten stehen. Dies teilte das Wirtschaftsministerium mit. Sie müssen nun auch sämtliche bestehenden Geschäftsbeziehungen mit diesen Personen und Unternehmen melden.

Die Schweiz pocht auf ihre Neutralität. Daraus ergebe sich, dass keine eigenen Sanktionen verhängt werden. Sie tue aber alles, damit Betroffene die Sanktionen nicht über den Umweg Schweiz umgehen.

Geschrieben von: Patrick Hofmann

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Neuigkeiten zu Feuer und Flamme

BOCHUM. Nun steht fest, wie es für die WDR-Erfolgsserie „Feuer & Flamme“ weitergeht. Die Feuerwehr gibt bekannt, ob erneut in Bochum gedreht wird. Die letzte Folge der fünften Staffel von „Feuer & Flamme“ aus Bochum ist am Montag über die Fernsehbildschirme gelaufen. Nun steht fest, wie es danach weiter geht. „Feuer & Flamme“:  Zwei weitere Staffeln aus Bochum „Vielen Dank für euer Feedback, das bestärkt uns in unserer Arbeit“, resümiert Feuerwehrmann Harry nach Ende […]

today25. Februar 2022 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort