Ukraine

12:33 Uhr Kritik an deutscher Sanktionspolitik

today25. Februar 2022

Hintergrund
share close
12:33 Uhr

Kritik an deutscher Sanktionspolitik

Der polnische Oppositionsführer und frühere EU-Ratspräsident Donald Tusk hat heftige Kritik an der deutschen Haltung zu Sanktionen gegen Russland geübt. „Diejenigen EU-Regierungen, die harte Entscheidungen blockiert haben, haben Schande über sich selbst gebracht“, schrieb Tusk auf Twitter. Als Beispiele nannte er Deutschland, Ungarn und Italien. „In diesem Krieg ist alles real: Putins Wahnsinn und Grausamkeit, ukrainische Opfer, die auf Kiew fallenden Bomben“, so Tusk . Die Sanktionen würden allerdings nur vorgetäuscht. Tusk spielte mit den Äußerungen offensichtlich darauf an, dass unter anderen Bundeskanzler Olaf Scholz sich beim EU-Sondergipfel am Donnerstagabend dagegen ausgesprochen hatte, Russland sofort aus dem Banken-Kommunikationsnetzwerk Swift auszuschließen.

Geschrieben von: Patrick Hofmann

Rate it

Vorheriger Beitrag

Ukraine

12:19 Uhr Russlands Progagandakrieg in den Medien

12:19 Uhr Russlands Progagandakrieg in den Medien In den Medien bemüht sich Russland, eine ganz bestimmte Version der Krise zu erzählen. Sie handelt von angeblichem Terror der Ukraine gegen die eigene Bevölkerung und davon, dass Russland die Menschen befreien müsse. Die Waffen dieses Krieges sind falsche oder nicht nachprüfbare Fakten.

today25. Februar 2022 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort